Parkour und Slackline mit Clara

Zur Person:
Clara Wigger absolviert im Herbst/Winter 2020 ein Praktikum beim TuS Oberkassel und unterstützt mit ihrem Einsatz Kinderturnen, Tischtennis und die Sportangebote für die Kooperationen. Ihre Leidenschaft ist Parkour und deshalb möchte sie euch mit diesen Informationen und Videos für diese Trendsportart begeistern.

Link zu Slackline Youtube Video

Link zu Parkour Youtube Playlist

Einführung:
Der Ursprung liegt in den 80er Jahren in Paris, die Gruppe „Yamakasi“ entstand. Sie suchten Formen der effizienten Fortbewegung im urbanen Raum, inspiriert von Militär Hindersparcours. Daraus entstanden (natürliche) Techniken, die kein falsch oder richtig kennen.

Entwicklung von Freerunning:
Neue Parkourler mit Hintergründen im Turnen, Kampfkunst, Breakdance etc. begannen dies mit Parkour (PK) zu vermischen. Die Effizienz war dann zweitrangig, Ästhetik stand im Vordergrund.
Heute ist keine klare Trennung mehr möglich. Die meisten „PK‘ler“ machen also beides, trainieren sowohl effiziente Techniken z.B. zur Überwindung von Mauern aber auch Saltos, kreative Bewegungen etc.

Vorteil für Praktizierende:
Entwicklung von Kraft, Koordination und mentaler Stärke

Werte in PK:
Stärke, Achtung/Vorsicht, Respekt, Vertrauen, Bescheidenheit

Folgende Videos:
Die Videos zeigen einige Grundtechniken aus (effizientem) PK. Sie bilden die Grundlage für alles andere.
Erst einzeln „sicher“ üben, dann steigern durch z.B. größere Distanz, höhere Hindernisse etc.

Spots in Bonn:
Spielplatz Rheinaue, Robert-Schuman Platz, bei Haltestelle Königswinter Denkmal; generell: Treppen, Geländer, Mauern